Back to top

ILUC - Risiken, Rechtsmittel und Vorschriften

Die Rolle von Good Governance für eine nachhaltige Entwicklung

Das Ziel dieses Beitrags ist zu zeigen, warum eine zunehmende Nachfrage nach Biomasse, wenn es darum geht, internationale Klimaschutzziele zu erreichen, von großer Bedeutung ist. Es zeigt, dass Entwicklungsziele durch eine klimafreundlichere Landwirtschaft erreicht werden können. Die steigende Nachfrage nach landwirtschaftlichen Flächen wird häufig durch die Umwandlung von Naturland mit einem hohen Kohlenstoffbestand gedeckt. Diese Umwandlung ist daher mit einem großen Kohlenstoffverlust verbunden, der hohe Treibhausgasemissionen verursacht. Die dazu gehörende Produktionssteigerung ist daher kritisch zu hinterfragen.

Da solche Landnutzungsänderungen nicht nur direkte, sondern auch indirekte (indirekte Landnutzungsänderung, iLUC) verursachen können, sind gesetzliche Regelungen und Instrumente notwendig, um iLUC zu reduzieren und eine klimafreundliche Landwirtschaft zu unterstützen.

Publiziert: 
Darmstadt,
Dezember 2012
Sprache: 
Englisch
Tags: